Samstag, 20. April 2013

Frühlingshafter Brotsalat.

Mein Liebster und ich kochen für unser Leben gern. Ich möchte euch gern so viele tolle Rezepte vorstellen, doch die Zeit fehlt einfach. Heute habe ich es endlich mal wieder geschafft. Die Idee habe ich von der tollen Ina und etwas abgewandelt.

SAM_1907

Auch wenn der Frühling immer noch auf sich warten lässt, so kann man ihn sich ein wenig auf den Teller holen. Dafür braucht ihr:

- ein Brötchen

- Tomaten

- Paprika

- Gurken

- Peperoni

- Zwiebeln

- Knoblauch

- Fetakäse

- Olivenöl, Balsamico, Salz, Pfeffer und verschiedene Kräuter

 

Und so geht’s:

1) Zuerst schneidet ihr alles in mundgerechte Stücken.

2) Dann gebt ihr das Brötchen mit den Zwiebeln, Knoblauch, Öl und den Kräutern eurer Wahl (ich habe Oregano und Basilikum genommen) in eine ofenfeste Form. Alles gut vermengen und für ca. 10 Minuten bei 200°C.

SAM_1884

Ich habe den Käse mit in den Backofen gegeben, da ich es mag wenn er ein bisschen schmilzt.

SAM_1887

3) In der Zwischenzeit vermengt ihr die restlichen Zutaten mit Balsamico-Essig, Salz und  Pfeffer.

SAM_1876

SAM_1877

SAM_1906

4) Wenn die Brotstückchen knusprig sind, nehmt ihr sie aus dem Backofen und gebt sie zum anderen Gemüse dazu.

5) Und nun schnell essen, damit das Brot nicht wieder babsch (weich) wird, wie wir in Sachsen so schön sagen. :)

SAM_1910

Verfeinern könnt ihr das Ganze noch mit Sesam. :)

Lasst es euch schmecken! ツ

1 Kommentar: